Mittwoch, 18. Oktober 2017
Feuerwehr Notruf 122

Nächtlicher Sirenenalarm in Feldkirch

Am 10.02.2017, um 01:19 Uhr, ging bei der RFL Vorarlberg ein Notruf ein, wonach es im Dach eines Gebäudes in der Schmiedgasse in Feldkirch brenne und sich noch Personen im Objekt befänden.

Aufgrund dieses Meldebildes wurde neben der Alarmierung mehrerer Einheiten der Feldkircher Feuerwehren, des Rettungsdienstes und der Polizei auch die Sirene in der Innenstadt ausgelöst.

Aufgrund von Anfragen und sogar Beschwerden aus der Bevölkerung soll nun der Hintergrund dazu klargestellt werden:

Die dicht verbaute Innenstadt von Feldkirch mit ihrer oft noch historischen Bausubstanz stellt die Feuerwehr im Einsatzfall vor entsprechende Herausforderungen (weniger Fluchtmöglichkeiten, enge Zufahrten, durchgängige Dachgeschosse etc.).

Aus diesem Grund wird die Sirene bei Brandereignissen in der Innenstadt, ausschließlich bei Alarmen der Stufe “f4 / Großereignis“ und nur in der Zeit zwischen 18:00 und 07:00 Uhr, zusätzlich ausgelöst, um vom Brand betroffene bzw. gefährdete Anwohner rechtzeitig zu warnen bzw. zu wecken. In der Vergangenheit erwies sich diese Maßnahme bereits als lebensrettend.

Im gegenständlichen Fall stellte sich glücklicherweise vor Ort heraus, dass der Brand noch in der Entstehungsphase bewältigt und der Feuerwehreinsatz relativ rasch abgearbeitet werden konnte. Dennoch mussten mehrere Personen aus dem verrauchten Gebäude gerettet bzw. in Sicherheit gebracht werden.

Solche Sirenenalarme kommen in Feldkirch durchschnittlich weniger als einmal pro Jahr (in den letzten 10 Jahren waren es 5 solcher Alarme) vor.

Die Stadt Feldkirch und ihre Einsatzorganisationen sind sich ihrer hohen Verantwortung bewusst und stehen hinter gut ausgearbeiteten und bewährten Maßnahmen zur Schadensabwehr!

 

LIKE

Folge uns auf Facebook

Notrufnummern

Feuerwehr 122
Polizei 133
Rettung 144
   
Euro-Notruf 112
Wasserrettung 130
Bergrettung/Alpinnotruf 140

Jetzt Mitglied werden!