Mittwoch, 23. August 2017
Feuerwehr Notruf 122

Schulungsabend Funksysteme

Am 13.03.2017 fand der letzte von drei Schulungsabenden zu Jahresbeginn statt, bevor die OF Feldkirch-Stadt am 20.03.2017 wieder mit den Frühjahrsproben beginnt.

Themenschwerpunkt diesmal war das bestehende Funksystem in  Vorarlberg. Unser Funkbeauftragter Florian Mallinger erklärte anschaulich und verständlich die Funktionsweise und die Möglichkeiten unserer verschiedenen Funkgeräte. In weiterer Folge gab es dann einen Exkurs in das Bündelfunksystem, welches den verschiedenen Rettungsorganisationen (Rettung, Berg- und Wasserrettung, Polizei, …) – insbesondere bei größeren Einsatzlagen -  die gegenseitige Kommunikation ermöglich.

Ebenfalls wurden die neuen webgestützten Systeme LIS (Lageinformationssystem) und ELVIS (Visualisierungsanwendung) erläutert. So ermöglichen die beiden Programme bereits im Umkleideraum, der Florianstation und der Fahrzeughalle die Anzeige und den Druckerplott des genauen Einsatzortes und weiterer relevanter Informationen. Neben dem betreffenden Objekt werden auch das Hydrantennetz sowie etwaige Gefahrenquellen wie Gas- und Elektroanschlüsse dargestellt.

Die Anwendungen stellen eine Informationsquelle für Leistelle und Einsatzorganisation in Echtzeit dar und entlasten darüber hinaus auch den Funkverkehr, da zahlreiche Funkgespräche entfallen (Nachfragen zum Einsatzort, Hydrantenstandorten etc.).

Den Abschluss bildete noch eine kurze Information bzw. ein Ausblick zur Einführung des neuen digitalen BOS-Funks, welcher von Innenministerium (BM.I) und Land Vorarlberg am 11.01.2017 vertraglich beschlossen wurde. Ziel ist es dabei bis 2018 ein österreichweit einheitliches und hochmodernes Funksystem für alle Behörden, Einsatzorganisationen und Betreiber kritischer Infrastruktur bereitzustellen.

LIKE

Folge uns auf Facebook

Notrufnummern

Feuerwehr 122
Polizei 133
Rettung 144
   
Euro-Notruf 112
Wasserrettung 130
Bergrettung/Alpinnotruf 140

Jetzt Mitglied werden!