Dienstag, 20. August 2019
Feuerwehr Notruf 122

Ein neuer Kommandant wurde gewählt

Pünktlich eröffnete Kommandant Edgar Giesinger die Jahreshauptversammlung 2016 der Ortsfeuerwehr Feldkirch-Stadt. Dazu konnten als Ehrengäste Bürgermeister Mag. Wilfried Berchtold, Generalvikar Monsignore Rudolf Bischof und Ortsvorsteher Dieter Preschle begrüßt werden. Der Einladung waren auch die Vertreter der Exekutive, Bezirksinspektor Samuel Stadelmann von der Polizeiinspektion Feldkirch und Abteilungsinspektor Heinz Moser von der Sicherheitswache Feldkirch, sowie Kommandant-Stellvertreter Guntram Grabher-Meyer von der ÖRK Rettungsabteilung Feldkirch gefolgt. Als Vertreter des Landesfeuerwehrverbandes Vorarlberg nahm Abschnittsfeuerwehrkommandant Hubert Bonner an der Versammlung teil. Ein besonderer Gruß galt natürlich auch allen Funktionsträgern und Mitgliedern des Ehren-, Passiv- und Aktivstandes unserer Feuerwehr, sowie der Feuerwehrjugend.

Im Rahmen der Verlesung des Tätigkeitsberichtes präsentierte Kommandant Giesinger die im vergangenen Jahr  von den KameradenInnen der Ortsfeuerwehr  Feldkirch-Stadt erbrachten Leistungen. So musste zu 83 Einsätzen, davon 45 Brandeinsätze, 26 technische Einsätze und 12 Nachbarschaftshilfen ausgerückt werden. Für die angeführten Einsätze, aber auch Übungen, Schulungen und Fortbildungen, die erforderlichen Fahrzeug- und Gerätewartungen sowie administrativen Tätigkeiten wurden beachtliche 12.790 Stunden an Freizeit aufgewendet.

Im weiteren Verlauf der Jahreshauptversammlung verlas Jugendleiter Andreas Mallinger den Jahresbericht der Feuerwehrjugend. Dem war ein sehr abwechslungsreiches Ausbildungs- und Freizeitprogramm zu entnehmen. Der Feuerwehrnachwuchs bewies jedoch auch besonderen Fleiß und Einsatz bei Wissensüberprüfungen, Leistungsbewerben und karitativen Tätigkeiten.

Anschließend legte Kassier Alexander Pichler die Finanzen unserer Feuerwehr dar. Während bei verschiedenen Veranstaltungen und der jährlichen Haussammlung Einnahmen erzielt werden konnten, waren auch diverse Ausgaben zu bewältigen. Die Rechnungsprüfer Wolfgang Nocker und Wolfgang Schirgi bescheinigten darauf folgend die einwandfreie Buchführung und sorgsame Finanzgebarung.

Kommandant Edgar Giesinger, der sich nach 12 Jahren für keine weitere Periode mehr zur Verfügung stellte, ließ seine Amtszeit in einer eindrücklichen Rede Revue passieren und bedankte sich bei seinen Dienstgraden und der Mannschaft für deren Unterstützung. Bei der anschließend von Bürgermeister Mag. Wilfried Berchtold geleiteten Wahl wurde Giesingers bisheriger Stellvertreter Andreas Weiß mit überzeugender Mehrheit zum neuen Kommandanten bestellt.

In seiner Antrittsrede unterstrich Kommandant Weiß die Wichtigkeit einer guten Kameradschaft, der Fachkompetenz der Feuerwehr sowie der guten Zusammenarbeit mit den Sicherheitspartnern, wie Stadt, Sicherheitsbehörden und Rettungsorganisationen. Bei seinem Vorgänger Edgar Giesinger und dem ebenfalls ausscheidenden Zugskommandanten Thomas Matt bedankte sich Weiß, stellvertretend für die gesamte Mannschaft, für ihren großartigen Einsatz und ihr Engagement über viele Jahre hinweg.

Kommando und Ausschuss der Feuerwehr werden neben Kommandant Andreas Weiß künftig auch aus dessen Stellvertreter Andreas Mallinger, den beiden Zugskommandanten Sascha Illigasch und Elias Pröll sowie Schriftführer Simon Sprenger und Kassier Alexander Pichler bestehen.

Nach Wortmeldungen und Danksagungen von Bürgermeister Mag. Berchtold und weiteren Ehrengästen schloss Kommandant Andreas Weiß die Jahreshauptversammlung 2016 mit dem Wahlspruch der Feuerwehr:

„Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr“

LIKE

Folge uns auf Facebook

Notrufnummern

Feuerwehr 122
Polizei 133
Rettung 144
   
Euro-Notruf 112
Wasserrettung 130
Bergrettung/Alpinnotruf 140

Jetzt Mitglied werden!