Freitag, 15. Dezember 2017
Feuerwehr Notruf 122

Feuerwehr Feldkirch-Stadt

Die Ortsfeuerwehr Feldkirch-Stadt ist eine von 6 Feuerwehren im Gemeindegebiet von Feldkirch. Gemeinsam mit den Feuerwehren Tisis, Tosters, Gisingen, Nofels und Altenstadt sowie der Betriebsfeuerwehren des LKH-Feldkirch und der Spinnerei-Feldkirch wird der Brandschutz in der Gemeinde Feldkirch sichergestellt.

Die Feuerwehr ist kein Verein, wie viele Leute glauben. Die Feuerwehr ist eine Körperschaft öffentlichen Rechtes. Aufgaben und Pflichten der Feuerwehr sind gesetzlich geregelt. Die Gemeinde (in unserem Fall die Stadt Feldkirch) ist dafür verantwortlich, eine Feuerwehr zu stellen, die die Sicherheit der Bevölkerung gewährleistet. In deren Auftrag versehen auch wir unseren Dienst - freiwillig und ohne Bezahlung.

Was es bedeutet Feuerwehrfrau/Feuerwehrmann zu sein, ist leicht erklärt. Wir Feuerwehrkameraden/innen sind zu jeder Tages- und Nachtzeit, an jedem Tag der Woche (also auch am Wochenende) bereit unentgeltlich zu helfen.

Um auf die anspruchsvollen und vielseitigen Einsätze vorbereitet zu sein, ist es für die Mannschaft unserer Feuerwehr unumgänglich sich einer ständigen Aus- bzw. Weiterbildung zu unterziehen. So ist es auch nicht verwunderlich, dass ein großer Teil unserer geleisteten Arbeitsstunden auf den Bereich der Aus- bzw. Weiterbildung entfällt. Allein im Jahr 2015 fanden dazu 89 Übungen und Spezialausbildungen statt. Darüber hinaus investierten zahlreiche KameradenInnen ihren Urlaub und besuchten 25 Lehrgänge an der Landesfeuerwehrschule Vorarlberg.

Die Alarmierung der unserer Feuerwehr (wie auch bei allen anderen Feuerwehren in Vorarlberg) erfolgt mittels Pager, der sogenannten „stille Alarmierung“. Nach einer Alarmierung begeben sie die verfügbaren Mitglieder unserer Feuerwehr umgehend ins Gerätehaus, wo sie ihre persönliche Schutzausrüstung anlegen und die entsprechenden Fahrzeuge besetzen.

Durch die flächendeckende Organisation der Feuerwehren in Vorarlberg ist nicht jede Ortsfeuerwehr mit allen Spezialgerätschaften ausgestattet (z.B. Drehleiter, Gefahrgutfahrzeug, Rüstfahrzeug). Die jeweiligen Ortsfeuerwehren arbeiten vielmehr – koordiniert vom Landesfeuerwehrverband und der Rettungs- und Feuerwehrleitstelle Vorarlberg – zusammen. So rückt z.B. unsere Drehleiter bezirksweit (Richtung Norden bis Sulz/Röthis, Richtung Osten Frastanz, Schlins bis Düns) aus.

Unserer Feuerwehr stehen für die Bewältigung verschiedenster Einsätze modernste Technik und ausgezeichnet ausgebildete Einsatzkräfte zur Verfügung. Der Fuhrpark umfasst derzeit 5 Fahrzeuge und 2 Anhänger. 73 ehrenamtliche Mitglieder, davon 59 im Aktivstand, sorgen für eine durchgehende Einsatzbereitschaft: 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr und dies frei nach dem Leitspruch

"Gott zur Ehr, dem nächsten zur Wehr!"

LIKE

Folge uns auf Facebook

Notrufnummern

Feuerwehr 122
Polizei 133
Rettung 144
   
Euro-Notruf 112
Wasserrettung 130
Bergrettung/Alpinnotruf 140

Jetzt Mitglied werden!